Generationenpilgern

In der Mitte der Woche geht es pilgern

 

Pilgern mit Pius Feiermuth auf kürzeren Tagesetappen

Mittwoch, 24. Oktober 2018: Bern–Rubigen, 16 km
(Jahreszeitpilgern im Herbst, letzte Etappe)
Mittwoch, 20. März 2019: Liestal–Sissach, 9 km
Mittwoch, 15. Mai 2019: Sissach–Läufelfingen, 12 km
Mittwoch, 3. Juli 2019: Läufelfingen–Olten, 10 km
Mittwoch, 7. August 2019: Olten–Zofingen, 11 km

Anmeldung bis zum Vortag, 18 Uhr,
per E-Mail oder Telefon beim Pilgerbegleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 031 991 99 03

Unkostenbeitrag CHF 5.–

Besammlung um 10 Uhr am jeweiligen Ausgangsbahnhof
bei der WC-Anlage. Die Verpflegung erfolgt aus dem
Rucksack. Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.
Eine Haftung wird nicht übernommen.

In der letzten Saison startete Pius Freiermuth bewusst mit kürzeren Tagesetappen durch die Jahreszeiten. Das Herbstpilgern im Oktober 2018 steht noch aus. Ab dem neuen Jahr nennen wir das «Jahreszeitenpilgern» neu «Mittwochspilgern». Das Mittwochspilgern ist dabei ein ergänzendes Angebot zum Samstags- / Montagspilgern. Die Tagesetappen sind mit 9 bis 16 Kilometern deutlich kürzer. Das Angebot wendet sich an Pilgerinnen und Pilger, die gemächlicher unterwegs und offen sind für Gedanken zu Sehenswürdigkeiten und für spirituelle Impulse.

Niklaus von der Flüe zog als Pilger aus – und kam «nur» bis Liestal. In einer Nachtbegegnung riet ihm ein Baselbieter Bauer zur Rückkehr, weil sein Platz als Pilger in der Heimat sei. Wir pilgern auf seinen Spuren entlang der alten  Landstrasse über den Hauenstein Richtung Innerschweiz.