Pilgerreisen Spanien

Pilgern von Kloster zu Kloster

Frauen der Reformation: Elisabeth von Calenberg

Klosterpilgern auf den Spuren der Reformation von Lüneburg bis zum Weltkulturerbe Hildesheim

29. Juni bis 7. Juli 2018

Anmeldung bis 30. Januar 2018

Richtpreis CHF 1600.– (EZ mit Zuschlag möglich). Zugfahrt Zürich–Lüneburg und Hildesheim–Zürich (2. Klasse), Übernachtung im DZ mit Frühstück, Gepäcktransport, Bustransfer Uelzen–Barsinghausen am Deister, Eintrittsgelder, Führungen in den Klöstern, Stadtführungen, Pilgerbegleitung.

Michael Schaar, Pilgerpfarrer und Ruth Pahl, Pilgerbegleiterin EJW

Eine Ausschreibung ist im Pilgerzentrum erhältlich.

Selten sind die Zeugen von mittelalterlicher Geschichte und Kulturschätze so greifbar verknüpft mit kirchengeschichtlichen Entwicklungen wie auf dieser reizvollen Pilgerreise. Wir bewegen uns als Fusspilgerinnen und Fusspilger auf den Spuren der Elisabeth von Calenberg (1510–1558), einer Frau, die einen wichtigen Beitrag für die Reformation leistete. Sie stand in regem Briefwechsel mit dem Reformator Martin Luther und bekannte sich – im Gegensatz zu ihrem Ehemann – zum «neuen Glauben». Auf diese Weise wandelte sie 17 existierende Klöster in «Damenstifte» um und bewahrte so klösterliches Leben, Klosteranlagen der norddeutschen Backsteingotik und Kunstschätze vor dem «Ausverkauf» an Krone und Fürsten. Lüneburg, Uelzen, Barsinghausen am Deister, Hildesheim (Weltkulturerbe) und Hannoversch Münden (Regierungssitz der Elisabeth von Calenberg) sind wichtige Etappenziele.

Wieder auf die Füsse kommen


Pilgern für Trauernde auf dem Harzer Klosterweg

10. bis 16. September

Aus der Erstarrung heraus in die Bewegung zu kommen, soll das Ziel bei dieser speziell für Menschen angebotenen Pilgerwanderung sein, die einen ihnen lieben Menschen an den Tod in diesem oder letzten Jahr verloren haben. Der Klosterweg im Harz führt uns mit seiner speziellen Landschaft auf einen Weg der Wandlung. Inhaltliche Sequenzen sowie persönliche Gespräche greifen das Thema des Sich-Neu-Findens auf und wollen so behutsam und Schritt für Schritt zurück in die Bewegung und das Leben führen.

Michael Schaar, Pilgerpfarrer, Claudia und Axel Lundbeck, Pfarrpersonen i. R., Goslar, Marlies Fahr, Pilgerbegleiterin EJW

Beschränkte Personenzahl

Kosten CHF 985.– (EZ mit Zuschlag von CHF 100.–). Bahnfahrt, Gepäcktransport, Übernachtung im DZ mit Frühstück, grösstenteils in Klöstern, Stadtführung in Goslar, Führungen und Eintrittsgelder, Pilgerpass, Materialien, Pilgerbegleitung.

Eine Dokumentation ist ab 1. Dezember 2017 im Pilgerzentrum erhältlich